Zug,
Jurierte Ausstellung Teximus 3,
26.03.2020-29.03.2020

Über die Veranstaltung

«Lange Fädchen – faule Mädchen» lernten wir in der Handarbeitsstunde. Das war damals. Was aber wird heute aus den langen Fädchen, wenn man sie fröhlich kecken und unartigen, spielerisch begabten und mutigen, sensibel einfühlsamen und poetischen Mädchen als gestalterisches Material in die Hände gibt? Was stellen zeitgenössische Künstler jeglichen Geschlechts, Alters und Charakters mit Fädchen und Fasern in verschiedenen Längen, Farben und Herkunft an, mit alten und neuen, textilen und anderen Techniken?

Zum dritten Mal zeigt TAFch (Textile Art Forum Schweiz) in der Altstadthalle Zug einen umfassenden Überblick über das textile Schaffen der Schweiz. Aus 93 Werken wählte eine Jury 45 von 31 Künstlerinnen aus.

Ausstellende Kunsthandwerker

Juriert: Anna Affolter, Leena Amin, Maja Andrey, Katja Bächtold, Sabine Bärtsch-Schnyder, Patricia Brunner, Eveline Cantieni, Pia Castigioni, Karin Christen, Martine Edard, Ursula Anna Engler, Gabriela Giger, Dominique Girod, Ruth Ingold-Wöhrle, Marianne Keel, Heidi König, Monika Künti, Catherine Labhart, Sabine Mangold, Daniela Melberg, Myrta Moser-Zulauf, Eva Muff-Steiner, Sabina Schwaar, Noriko Steiner-Obata, Beatrice Streuli, Cilia Unholz, Grietje Van der Veen, Nancy van Dijk, Verena Vogelsanger, Marianne Vogler, Annette Wells Talsi

Organisatorinnen: Beatrice Bernasconi, Ursula Suter, Christine Läubli

Öffnungszeiten

  • Donnerstag, 26. März 2020, 18.00-21.00 Uhr, Vernissage
  • Freitag, 27. März 2020, 10.00-19.00 Uhr
  • Samstag, 28. März 2020, 10.00-19.00 Uhr
  • Sonntag, 29. März 2020, 10.00-17.00 Uhr

Website

Website der Veranstaltung

Adresse

Altstadthalle Zug
Unter Altstadt 14
6300 Zug