Rapperswil,
Textil­altro «Sekunden­schlaf – ge­stickte Blitz­geschichten...»,
30.10.2020

Über die Veranstaltung

Die HSR Galerie Textilaltro zeigt in der Einzelausstellung «Sekundenschlaf – gestickte Blitzgeschichten...» Werke der Textildesignerin und passionierten Stickerin Ursula Waldburger.

Ursula Waldburger hat vergleichsweise spät zu ihrer eigentlichen Berufung gefunden. Nach vier Semestern Architekturstudium und einem längeren Rückzug ins Private, hat sie 2002 das Textildesign-Studium an der Hochschule für Gestaltung in Zürich abgeschlossen. Seit 2004 ist sie selbständig. Mit ihrem Label Waldburger Stickerei Manufaktur hat sie eine ganze Produktpalette entwickelt und vertrieben, vom Küchentuch über Bettwäsche bis hin zu Vorhangbahnen. Weiter hat sie für das Luzerner Theater und die Oper in Graz Kostüme bestickt.

Ursula Waldburger ist aber auch eine talentierte Malerin. Ihren gestickten Bildern gehen eigene Zeichnungen voraus, Pinselwerke oder fotografierte Momentaufnahmen. «Malen» tut sie dann mit der Stickmaschine. So auch die Blitzgeschichten, die sie für die Ausstellung gefertigt hat. Ihre Stiche sind Pinselstriche. Sie sind Rhythmus, Raster und Farbe. Nicht Sticken was man von Stickerei erwartet, sondern untersuchen was zwischen dem Faden sonst noch liegen könnte – das will Ursula Waldburger. Mit Auflösung auf Tuchfühlung gehen, Regenschauer sticken und Nebel durchstreifen, Lichteinfall auf Stoff zeichnen und Blüten aufblasen, bis sie fast zerplatzen. Entstanden sind hand- und maschinengestickte Werke vom Wegesrand, Blitzgeschichten und sekundenbruchgeteilte Visionen im Zwischenbereich.

Der Perkussionist Heinz Lieb hat Tonaufnahmen der ratternden Stickmaschine bearbeitet. In seiner Performance, welche an der Vernissage zu hören sein wird, malt er damit einen Klangteppich zur Ausstellung. Weiter wird Marianne Gächter, ehemalige Kuratorin des Textilmuseums, einleitende Worte zur Ausstellung sprechen.

Öffnungszeiten

  • Vernissage: Freitag, 30. Oktober 2020, 17.00-20.00 Uhr
  • Laufende Ausstellung: 2. November 2020–18. Dezember 2020,
    jeweils Montage-Freitag, 8.30-17.30 Uhr
  • Samstagsöffnung: 21. November 2020, 13.00-16.00 Uhr

Adresse

HSR Hochschule für Technik Rapperswil, Gebäude 5, 1. Stock (in der Bibliothek)
Oberseestrasse 10
8640 Rapperswil